PostHeaderIcon Der Winter ist zurück

Bei den  Wetteraussichten im Fernsehen ist es angekündigt worden, aber ich will es nicht wahrhaben. Der Winter ist zurück. Heute Morgen ist es merklich heller draußen als sonst, was daran liegt, das der Mond den Schnee reflektiert. Und schon ruft die Pflicht des Schneeräumens, damit niemand ausrutscht oder ein Bußgeldbescheid von der Stadt ins Haus flattert. Noch ist der Schnee sehr locker und es besteht die Hoffnung, dass er heute Abend wieder verschwunden ist. Zum Räumen nehme ich den Holzschieber mit der Metallkante, weil der aufgeladene feuchte Schnee gut abrutscht. Am Metallschieber bleibt er pappen und es muss jedes Mal nachgeholfen werden, um ihn an der gewünschten Stelle abzulegen.

Wie gut, dass ich das Vogelhäuschen noch nicht abgenommen habe. Ich bahne mir einen Trampelpfad über die Wiese zum Futterplatz und versorge die Piepmätze mit Sonnenblumenkernen und einem neuen Meisenring. Hinter dem Haus werde ich jetzt nicht räumen, vielleicht löst sich das Problem von selbst, denn die Temperaturen sollen wieder steigen. Langsam wird es hell draußen.

Ich gehe in den Vorgarten und hoffe, dass meine enthusiastisch gepflanzten Stiefmütterchen den Kälteeinbruch überlebt haben. Zwischen der weißen Decke kommt hier und da ein bunter Fleck hervor. Bei genauem Hinsehen kann ich zufrieden sein. Die Dame in der Gärtnerei hat mich gut beraten beim Kauf dieser robusten Frühblüher. Für die Primeln hatte ich noch keine Zeit zum Einpflanzen, sie schmücken den Kellervorraum.

Nun ist wieder Geduld angesagt, bis die Gartenarbeit richtig beginnen kann. Bis dahin werde ich die Zeit nutzen, um den Keller aufzuräumen und das Gartenwerkzeug zu inspizieren. Vielleicht findet sich dann das richtige Ding am richtigen Ort, wenn es gebraucht wird. Die Blumenkübel sollten nach dem Winter gründlich gereinigt werden und alles was mit Gartendeko zu tun hat ebenfalls. Selbstverständlich haben wir nichts schmutzig in den Keller gestellt, aber nach ein paar Monaten staubt alles etwas ein oder Spinnen ziehen ihre Netze drüber. Ich hoffe, morgen riecht es wieder nach Frühling.

Kommentieren

Kategorien
Links: