PostHeaderIcon Ein Hauch von Frühling

Heute Morgen öffne ich die Balkontür und merke sofort, dass etwas geschehen ist. Die Luft ist so angenehm frisch und der Dunst und die Feuchtigkeit der Wintermonate scheint es nie gegeben zu haben.  Die Natur ist erwacht, wir können es hören. Von allen Seiten höre ich die Vögel zwitschern. Vielleicht bedanken sie sich für die gute Winterfütterung. Ich gehe hinunter in den Garten und nehme das Vogelhäuschen ab. Wenn es gereinigt ist, kommt es in den Keller zum Winterschlaf.

Mein Blick fällt auf die Ökobepflasterung des Gartenweges. In den Zwischenräumen kommt das erste hartnäckige Grün hervor, sogar ein Gänseblümchen macht sich breit. Alle gepflasterten Flächen unseres Grundstücks müssen nun von Moos und Schmutzresten befreit werden. Dann lassen wir Split anliefern und füllen die Spalten zwischen den Steinen wieder auf, damit das Regenwasser keine Unterspülung hervorruft. Ökosteine mit Ökountergrund gelten als nicht versiegelte Fläche und werden somit von der Kommune nicht mit Gebühren belegt.

Der Rasen macht noch einen erholungsbedürftigen Eindruck. Das Tauwasser des Schnees und die darauf folgenden Regengüsse haben Pfützen hinterlassen. Zum Glück wird es merklich wärmer, dass heißt der Boden wird trockener. Dann müssen das restliche Laub und alles, was so von den Bäumen geweht wurde eingesammelt werden. An einigen Stellen machen sich schon Krokusse auf den Weg ans Licht. Das ist ein Hauch von Frühling. Der Kirschlorbeer hat mal wieder gelitten. In jedem Winter bekommt er trotz des vielen Schnees nicht genug zu Trinken. Zuerst haben wir gedacht, er sei erfroren, weil er teilweise braune Blätter bekommt. Eine Gärtnerin hat uns dann darauf hingewiesen, dass Kirschlorbeer auch im Winter vertrocknen kann. Zum Glück ist er sehr robust und erholt sich im Frühjahr wieder.

Jetzt werde ich in den Vorgarten gehen und ein wenig aufräumen. Bei starkem Wind fällt alles von den Bäumen, was nicht total fest ist und landet auf den vom Winter hart mitgenommenen Pflanzen. Es wird noch ein Weilchen dauern, bis wieder alles blüht.

Kommentieren

Kategorien
Links: