PostHeaderIcon Gänseblümchen im Garten

Die Liebe zu diesen kleinen Blumen wird nicht von allen Gartenbesitzern geteilt. Golfrasenfetischisten rupfen sie mit der Hand aus oder schmeißen sofort den Rasenmäher an, wenn sie sich zeigen. Ich erfreue mich an Gänseblümchen. Sie gehören einfach zu einem Rasen. Obwohl sie zierlich wirken, kommen sie mit aller Kraft als einige der ersten Pflanzen im Frühjahr aus der Erde. Der Anblick eines Gänseblümchens berührt uns, weil wir schöne Erinnerungen mit ihm verbinden. Als ich klein war, haben wir Ketten aus ihnen geflochten und sie uns auf den Kopf gesetzt oder um den Hals gelegt. In einer kleinen Blumenvase kamen sie ins Kinderzimmer.

Gänseblümchen sind bescheiden und brauchen außer Wasser keine besondere Pflege. Wenn sich ihr Blumenkelch abends schließt, ist es für viele Kinder Zeit ins Bett zu gehen. Morgens begrüßen sie uns mit der Leuchtkraft ihres gelben Mittelpunkts. Im Englischen heißen sie „Daisy“, was zurückgeführt wird auf „day´s eye“. Beim Rasenmähen lassen wir an verschiedenen Stellen die Gänseblümchen stehen, damit Bienen und Hummeln sich dort niederlassen können.  Manche Menschen haben Angst beim Barfußlaufen in ein Insekt zu treten und vernichten alle Blüten auf der Wiese.

Als Kräuterpflanze ist das Gänseblümchen seit Jahrhunderten bekannt. Frische Blüten können im Salat verwendet oder als Tee getrunken werden, was sehr gesund sein soll. In der Homöopathie wird es bei vielfältigen Beschwerden als Medizin eingesetzt. Abergläubige finden ausreichend Geschichten über das Gänseblümchen und Hans-Christian Andersen hat ihm ein Märchen gewidmet.

Dieses kleine Blümchen übt mit seinem Charme eine gewisse Faszination auf alle Menschen aus. Wir möchten die Gänseblümchen auf unserem Rasen weder sammeln noch essen sondern uns einfach an ihnen erfreuen.

1 Kommentar zu „Gänseblümchen im Garten“

  • Kathrin sagt:

    Liebe Wilma, ich kann es auch nicht verstehen, wenn man manche meinen sie müssten alle Gänseblümchen ausrupfen. Ich habe mich vor ein paar Wochen riesig darüber gefreut, als ich die ersten nach dem Winter draußen im Garten entdeckt habe.

    lg kathrin

Kommentieren

Kategorien
Links: