PostHeaderIcon Gartenakademie

Lange Zeit spielte der eigene Garten eine wichtige Rolle bei der Selbstversorgung mit frischem Obst und Gemüse. Nicht selten wurden Stallhasen oder ein paar Hühner gehalten. Bis in die Sechsziger Jahre gab es fast ausschließlich heimische Produkte zu kaufen, die geringe Importware hatte ihren Preis. Im Zuge der Globalisierung rechnet sich der Anbau eigener Pflanzen kaum noch und alles ist jederzeit verfügbar. So dient der Garten heute mehr der Freizeit und Erholung. Wie sich dieser Ort sinnvoll und schön gestalten lässt, wird in der Gartenakademie gelehrt. In acht Bundesländern existieren diese Bildungsstätten, die in staatliche Forschungs- und Versuchseinrichtungen integriert sind oder mit den Landwirtschaftskammern zusammenarbeiten. Ziel ist, den umweltschonenden Freizeitgartenbau mit einem breiten Serviceangebot zu fördern und mit Fachwissen zu unterstützen. Eingeladen sind Hobbygärtner, Vereine und Verbände sowie kommunale und berufsständige Einrichtungen. Die Beratung ist unabhängig, kompetent und neutral, es handelt sich also nicht um Werbeveranstaltungen für große Konzerne. Der erste Kontakt zu einer Gartenakademie entsteht meist am Informationsstand auf Messen oder Ausstellungen. Erste Fragen werden beantwortet und interessantes Material zum Thema Garten angeboten. Eine weitere Beratung kann über das Servicetelefon eingeholt werden, bevor der Besuch an der Gartenakademie gebucht wird. Zum Programm gehören Fachtagungen, Seminare, Lehrgänge, Lehrfahrten, Führungen und Bildungsreisen, die jedem Freizeitgärtner offen stehen. Hier werden Kenntnisse über Bodenverhältnisse, Anbau, Pflege und Schnitt der Pflanzen vermittelt und Tipps zur umweltfreundlichen Beseitigung von Schädlingen gegeben.

Neben praktischen Kenntnissen sind Gartenkulturreisen im Angebot sowie Seminare über Garten- und Landschaftsfotografie. Auch das Thema Kind und Natur findet große Beachtung, denn Kinder sind die Gärtner von morgen und sollen schon früh den sorgsamen Umgang mit der Natur erlernen. Je nach Regionen bietet die Gartenakademie Kurse an, die sich mit der Bienenzüchtung und dem Weinbau beschäftigen. Newsletter und Online Informationen können jederzeit abgerufen werden und helfen Fehler zu vermeiden oder geben neue Inspirationen für den eigenen Garten.

Kommentieren

Kategorien
Links: