PostHeaderIcon Holzskulpturen

Holzskulpturen erfreuen sich großer Beliebtheit. Besonders im süddeutschen Raum werden in vielen Kurorten Skulpturgärten angelegt, die dem Besucher die Kunstwerke der ortsansässigen Holzbildhauer vorführen. Im Schwarzwald findet jährlich ein Holzbildhauersymposium statt, auf dem nicht nur diskutiert sondern auch praktisch gearbeitet wird. Der Zuschauer kann hautnah erleben, wie aus einem Stück Holz eine Skulptur entsteht. Internationale Künstler zeigen die Vielfältigkeit des natürlichen Materials und dessen Bearbeitung. Hier kann sich jeder Inspirationen für das eigene Grundstück und den Garten holen. Wer nur über wenig Platz verfügt, muss nicht auf Gartenaccessoires aus Holz verzichten. Im guten Gartenfachhandel finden sich aufwendig verarbeitete geometrische Figuren, die wetterfest veredelt sind und dem Liebhaber klarer Formen einen optischen Mittelpunkt auf der Terrasse oder im Garten bieten.

Auch asiatisch beeinflusste Kunstwerke zieren viele Oasen der Ruhe. Hier werden meist Steinskulpturen bevorzugt, die das Zentrum des Gartens bilden. Mit Hilfe eines Feng Shui Garten-Architekten entsteht ein Meditationsort, der die richtige Energie ausstrahlt. Fachmännisch angelegte Wasserläufe und eine sparsame Bepflanzung schaffen eine Atmosphäre, die vom alltäglichen Ballast befreit.

Der Hobbygärtner kann sich mit wenig Aufwand selbst Holzskulpturen bauen. Aus einem Stück Baumstamm lassen sich mit ein wenig Fantasie Holztiere fertigen. Auch große Holzpilze sind aus zwei Teilen schnell hergestellt. Ein neuer Trend ist das erlernen der Holzbildhauerei in einem Hobbykurs bei einem Holzbildhauer. Hier verlässt jeder das Atelier mit neuen Eindrücken und trägt mit Stolz die selbst hergestellte Figur nach Hause.

Wer eine größere Beziehung zu Steinen hat, baut sich aus Findlingen oder Kieselsteinen Figuren und platziert sie auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten. Für abschüssige oder ansteigende Flächen sind Steingärten eine gute Lösung, damit nichts ins Rutschen kommt. Spezifische Pflanzen, meist aus der Alpenregion, sind sehr robust und vertragen auch Trockenperioden. Die Verbindung von weißem Kies und bunten Pflanzen sorgt das ganze Jahr für einen farbenfrohen Anblick.

Kommentieren

Kategorien
Links: