PostHeaderIcon Rollrasen

Wenn der Winter vorbei ist und der Rasen unter dem Schnee zum Vorschein kommt, zeigt sich eine braun-grüne platte Fläche, die sich niemals zum Golfrasen entwickeln wird. Neidisch betrachten wir im Sommer den Garten unserer Freunde, deren Rasen immer tadellos aussieht, kein Unkraut, kein Klee und keine Unebenheiten. Der Hausherr wirft schon den Trecker-Rasenmäher an, wenn sich nur irgendwo ein Gänseblümchen zeigt. Selbstverständlich schmunzeln und lästern wir manchmal über seine Aktivitäten. Für die Beschaffenheit unseres Grundstücks benötigen wir keinen Fuhrpark und es hätte auch niemand die Zeit, sich so ausgiebig der Rasenpflege zu widmen. Jetzt haben wir uns entschlossen von Grund auf etwas zu ändern. Ein Rollrasen muss her.

Jedes Familienmitglied hat sich über die Herstellung schlau gemacht und erfahren, dass ein guter Rasen vorkultiviert wird. Nach der Aussaht auf gutem Mutterboden wird sein gleichmäßiges Wachstum ständig beobachtet. Regelmäßiges schneiden erzeugt dichtes Gras wie beim Haareschneiden. Maschinen schälen den Rasen mit Wurzeln und Erde und schneiden ihn in gleichgroße Bahnen, die ihn dann aufrollen. Der Händler stapelt die Rollen, liefert sie aus oder bietet sie zum Abholen an. Der beste Zeitpunkt zur Verlegung des neuen Rasens ist im März/April, also müssen wir jetzt den Untergrund dafür vorbereiten. Unsere Rasenfläche muss komplett umgegraben werden, das Unkraut und alle Steine sollen raus. Zu diesem Ereignis werden wir ein paar Freunde einladen und ihre Mithilfe mit einem leckeren Abendessen belohnen. Ob wir den Rollrasen anliefern sollen oder selbst abholen ist noch nicht klar. Wenn er da ist, muss er innerhalb von 48 Stunden verlegt werden. Anschließend kann er sofort betreten werden.

Wir haben uns vorgenommen liebevoll mit unserem neuen Rasen umzugehen, schließlich muss sich die Investition für ein paar Jahre lohnen. Er soll regelmäßig aber nicht zu kurz gemäht und gut bewässert werden. Selbstverständlich wird nicht jedem Gänseblümchen gleich der Kopf abgeschnitten, aber ab und zu das Unkraut entfernt. Mal sehen was draus wird.

Kommentieren

Kategorien
Links: