PostHeaderIcon Tomaten

Tomaten aus dem eigenen Garten sind eine Köstlichkeit. Sie schmecken wirklich nach Tomate und sind nicht mit den wässrigen roten Kugeln aus dem Supermarkt zu vergleichen. Im Feinkostgeschäft oder auf dem Wochenmarkt werden auch schmackhafte Tomaten angeboten, sie sind aber ziemlich teuer. Also versuchen wir es mit unserer eigenen Zucht. Das Aussäen von Samen bis zum Auskeimen braucht Geduld. Schneller geht es, wenn junge Pflanzen eingesetzt werden. Im Mai können sie in Kübeln raus an die Sonne, damit sie sich an die Außentemperatur gewöhnen. Nach den Eisheiligen ist dann Pflanzzeit. Ein sonniger Platz mit guter Luftzirkulation ist der richtige Standort. Tomatenpflanzen werden riesig groß, deshalb sollten sie nicht zu eng beieinander stehen. Empfehlenswert ist ein Abstand von 60 Zentimetern. Das Befestigen an einem Holzstab verhindert das Umknicken der Pflanze. Da die Früchte viel Kraft zum Wachsen benötigen, ist es ratsam, die weichen Nebentriebe regelmäßig abzuknicken. Sie sind Krafträuber. Gelbe oder vertrocknete Blätter werden ebenfalls entfernt. Wenn sich zum Ende des Sommers noch einmal Blüten bilden, sollten auch sie abgenommen werden um Energie für die Früchte einzusparen. In der laufenden Saison werden keine Tomaten mehr daraus.

Alle zwei Wochen wird zur Stärkung ein Tomatendünger aus dem Fachhandel oder ein selbst hergestellter Brennnesselsud ausgebracht. Ein sonnenreicher Sommer verspricht eine gute Ernte, viel Regen lässt die prallen Kugeln platzen. Den besten Schutz bieten kleine Gewächshäuser oder selbst angefertigte Überdachungen. Aber auch auf dem überdachten Balkon lassen sich erstklassige Tomaten ziehen. Im Prinzip sind die gleichen Vorgaben zu erfüllen wie draußen im Garten, nur dass sie sich in großen Kübeln befinden. Der beste Zeitpunkt zum Gießen ist morgens. Die Blätter dürfen aber nicht nass werden, sonst faulen sie. Der gute Geruch der Tomatenpflanze gibt einen Vorgeschmack auf das, was noch kommen wird. Spätestens beim ersten Biss in die selbst gezogenen Früchte zeigt sich, dass sich der Aufwand gelohnt hat.

Kommentieren

Kategorien
Links: