PostHeaderIcon Wintergarten

Als Kind war der Wintergarten für mich gleichbedeutend mit dem Garten im Winter. Erst als unsere Nachbarn anfingen, ihre Terrasse zu überbauen und ihr Wohnzimmer praktisch verlängerten, hörte ich in diesem Zusammenhang das Wort Wintergarten. Später lernte ich, dass diese Anbauten zuerst im 18. Jahrhundert in England modern wurden. Damals wurden dort Pflanzen untergestellt, denen es draußen zu kalt gewesen wäre. Überall wurden kunstvolle Konstruktionen aus Glas und Stahl gebaut, die teilweise noch heute zu bewundern sind. Irgendwann wurden daraus Wohnräume in denen selbst im Winter etwas Sonne genossen werden konnte.

Waren Wintergärten früher nur etwas für Reiche, so haben heute sogar viele Reihenhäuser einen Wintergarten. Und jetzt möchte ich auch einen haben. Mein riesengroßer Balkon benötigt eine neue Überdachung. Das wäre eigentlich der richtige Zeitpunkt ihn in einen Wintergarten zu verwandeln. Mein Budget wird darüber entscheiden, welchen Anbieter ich wählen werde, zuerst muss aber gründlich geplant werden.

Die Konstruktion, die alles tragen muss gibt es in Holz, Kunststoff oder Aluminium. Holz sieht natürlich aus, muss aber irgendwann behandelt werden, was nur mit Gerüst möglich ist und zusätzliche Kosten verursacht. Praktisch und pflegeleicht sind Kunststoffprofile wie beim Fensterbau. Aber was ist mit der Schneelast ? Ein gewölbtes Dach ist die Lösung, so könnte der Schnee immer sofort auf den Hof abrutschen und niemand müsste halsbrecherische Übungen vollziehen. Der Fachmann muss entscheiden, ob eine Aluminium-  oder Stahlkonstruktion sinnvoller ist.

Die Verglasung ist eine Wissenschaft für sich. Im Sommer soll es nicht zu heiß und im Winter nicht zu kalt werden. Das Glas muss sehr stabil aber nicht zu schwer sein und soll möglichst einen UV-Schutz bieten. Spezialisten nennen Wintergärten Thermisch labil und empfehlen sog. Funktionsglas. Es ist wie mit einem schönen Auto, nach oben ist alles offen. Jetzt werde ich ein paar Angebote anfordern und dann entscheiden, wie es weiter geht.

Kommentieren

Kategorien
Links: